Berichte und Artikel

Jahresrückblick 2011

Wir hatten 2011 ein gutes Hundejahr, darüber freuen wir uns sehr. Bei den Salukis waren wir vor allem im Sport aktiv. Mit Ausnahme von Farouk, der Pause hatte, war der ganze F-Wurf sehr erfolgreich, alle zeigten, was in ihnen steckt.
Besonders toll für uns war, dass 7 Sharaf al Bait-Rüden plus eine Hündin für die Coursing-EM in Holland qualifiziert waren und auch teilnahmen. 2 Rüden standen dann auch auf dem Podest: Falih (Claudia und Kaspar Naef) wurde dritter, Fou’ad (Karin und Gerhard Cabel Mausberg) wurde Coursing-Europameister. Bericht, Fotos

Fast Unglaubliches passierte dann an der Bahn-EM in Belgien: Camrosh holte sich mit 6 ½ Jahren zum 2. Mal nach 2009 den Bahn-Europameistertitel! Bericht
Fou'ad Coursing-Europameister 2011
Fou'ad
Camrosh Bahn-Europameister 2011
Camrosh Foto Václaviková
Auch die Coursing-Schweizermeistertitel sowie die Vizes gingen an Sharaf al Baits.: Falih und Fariba wurden Schweizermeister, Fahim und Faiza Vize. Fotos

Fariba erhielt den französischen Titel “Champion de travail de poursuite“ zugesprochen und gewann den Club Cup Elite 2011 sowie die Jahreswertung des Windhundsportvereins Bern. Sie stelle zudem in Lotzwil einen neuen Bahnrekord auf.

Die drei jüngsten Salukis sind ebenfalls auf dem Weg in den Sport: Jada ist nun bereits bahn- und coursing-lizenziert, Nour und Zarrin sind fleissig am Trainieren.


Nour und Zarrin sorgen aber auch sonst für Turbulenzen, es sind die schlimmsten Hunde, die wir je hatten. Sämtlich Kissenanzüge sind x-fach geflickt, die Vorhänge haben Löcher und die Möbel sind alle angefressen. Täglich müssen “operierte“ Spielzeugtiere wieder gestopft und genäht werden. Alle Topfpflanzen stehen hinter einem Zaun.


Fariba, Coursing-EM 2011
Fariba
Faiza, int. Kurzstreckenmeisterschaft 2011
Faiza, Foto Stifter

Faiza konnte nach verschiedenen gesundheitlichen Problemen dieses Jahr endlich auch richtig mitmachen und war erst noch vorne dabei. Das ist für uns ganz wunderbar. Leider liegen Freud und Leid meist nahe beieinander. Zwei unserer Deerhounds sind gestorben. Besonders getroffen hat uns auch der Tod unserer Zumurrud Ende Juni. Zuerst konnten wir zu unserer Erleichterung eine Anaplasmose diagnostizieren, leider kam diese nur zu Leber- und Milzkrebs noch dazu. Leider ist das noch nicht genug: im August wurde bei Fou’ad eine zum Glück recht mild verlaufende Leptospirose diagnostiziert, er wurde deshalb bis Ende Oktober aus dem Sport genommen, scheint aber wieder gut “drauf“ zu sein. Mitte September traf es dann Ferid (Ian und Susanne Mothersill), auch er erkrankte an Leptospirose, allerdings so heftig, dass er 2 Wochen im Tierspital Bern auf der Intensivstation verbringen musste. Wir waren in ständiger Sorge. Es geht ihm nun recht gut, und wir hoffen, dass er von Folgeschäden an Organen verschont bleibt.

Ende Juli wurde Camrosh zum dritten Mal Vater bei Michaela Peterseilund Fritz Wiehsner (“Falconers Dream“) im österreichischen Weinviertel. Hamra of Falconers Dream  warf am 26. Juli 7 Rüden und 4 Hündinnen, alle rot  bis auf einen einzigen sandfarbenen Rüden. Wir besuchten den Wurf Ende September und erhielten zu unserer grossen Freude eine tolle Lektion in der Aufzucht und Ausbildung von Falken (Fotos). Daneben sassen wir stundenlang mitten unter den Welpen! Mitte Dezember zog zu unserer Freude ein Hündin aus dem Wurf, Lulu, zu monika Bisig in die Schweiz. Momentan, d.h. Mitte Januar 2012, suchen noch 3 tolle Jungrüden ein ebensolches Zuhause.

Unser Saluki-Jahr 2011 im Détail

Die erfolreichen Sharaf al Bait-Hunde 2011

15.01.2012, 16:57 Uhr,

Sharaf al Bait - Im Hägni 50 - CH-3294 Büren an der Aare - Telefon +41 (0)32 351 36 83