Berichte und Artikel

Coursing-Europameisterschaft 09 in Mariánské Láznĕ (CZ)

Die diesejährige Coursing-Europameisterschaft fand am 25./26. Juli in Mariánské Láznĕ (CZ), früher Marienbad, statt. Bereits im Vorfeld gab es viel zu reden, denn es schien eine durch und durch deutsche EM zu werden, da ein Grossteil der Vorarbeiten und Posten durch deutsche Funktionäre besetzt war. Allerdings erfuhren wir dann, dass die Durchführung der EM nur dank dieser Unterstützung überhaupt möglich war, denn der organisierende Club um Petr Vodicka war auf 5 Mitglieder zusammengeschrumpft.

Der Austragungsort lag etwas oberhalb von Mariánské Láznĕ – einem wunderschönen Kurbad mit imposanten, durchwegs zumindest an der Fassade sanierten Hotels – auf dem Areal eines Gestüts und Reiterhofs, vom Kurort übrigens mit einer Gondelbahn erreichbar. Ein grosser Parkplatz mit Stromanschluss, ein noch grösserer ohne Strom, der Festplatz mit Festzelt und drei grosszügige Gelände mit den Parcours bildeten das EM-Dorf, ein grosses Hotel liegt direkt angrenzend. Die Organisatoren bemühten sich sichtlich, den Teilnehmern den Aufenthalt angenehm zu gestalten, was ihnen auch bestens gelang. Das ganze Gelände liegt am Hang und ist dem Wind ziemlich stark ausgesetzt. Das Wetter war für die Jahreszeit eher kühl und entsprechend für unsere Hunde ideal. Der Start bei den Deerhounds wurde am Morgen und am Nachmittag deutlich verzögert, teils weil der Parcours umgebaut werden musste und dann eine Richterin fehlte, teils, weil die Richter am Mittag schlichtweg zuwenig Zeit fürs Essen und den Parcourswechsel hatten. Bemängelt wurde von fast allen Teilnehmern die Linienführung der drei Parcours: Es handelte sich mehr oder weniger um Rennstrecken am Hang ohne technisch wirklich anspruchsvolle Passagen. Unser Schweizer Richter Kurt Allemann kritisierte dies denn auch deutlich beim Organisationskomitee.
Wegen der Hanglage war es für die Besitzer nur zu einem kleinen Teil möglich, die Läufe der eigenen Hunde zu verfolgen. Erschwerend war auch, dass Saluki-Rüden und -Hündinnen gleichzeitig auf ziemlich weit entfernten Parcours liefen.

Zu unseren Hunden: Auch dieses Jahr lieferten sich Achthamar Abrisham und unser Camrosh wieder ein Duell, wenn diesmal auch nicht an allervorderster Front wie bei technisch anspruchsvolleren Parcours. Nach dem ersten Lauf waren sie punktegleich, mussten dann glücklicherweise nicht gegeneinander laufen, aber absolvierten auch den 2. Parcours mit derselben Punktzahl. Camrosh wurde fünfter, Abrisham schliesslich sechster, beide mit 16 Punkten Rückstand auf den Sieger.
Ghadwa lief nach ihrer Baby-Pause vom letzten Jahr erstmals wieder ein “grosses“ Coursing und enttäuschte uns nicht: mit der zweithöchsten Punktzahl der Saluki-Hündinnen im 2. Durchgang und insgesamt nur 5 Punkten Rückstand wurde sie ausgezeichnete sechste.
Unser dritter Hund, Deerhound-Hündin Brianag the Deerhunter, erreichte übrigens ebenfalls Rang 6.

Leider verlief aus Schweizer Sicht nicht alles optimal: 2 grosse Hoffnungen bei den Whippets fielen weg, Royal Spirit of Golden Blue von Isabelle Bänziger erzielte im ersten Lauf die höchste Punktzahl, war danach aber lahm und musste zurückgezogen werden, Effloresco’s Inkognito von Karin Mausberg und Gerhard Cabel liessen im 2. Lauf die Nerven im Stich und sie erhielt dafür ein Disq., ebenso Claudia Naefs Saluki-Rüde Camal Sharaf al Bait.
Immerhin gab es 2 Europameister aus dem Schweizer-Team: Bei den Sloughi-Rüden siegte Wahad Bersheba’s vor seinem “Stallgefährten“ Shoukran Bersheba’s. Bei den Chart Polskis gemischt gewann Anosh Aziza men Tara. Hund und Besitzerin glänzten zur grossen Empörung des Schweizer Teams bei der Siegerehrung mit Abwesenheit. Der Greyhound-Rüde Redwing of Goldenblue wurde Vize-Europameister, ebenso der Magyar Agar-Rüde Almos Dévaj. Die Whippet-Hündin Olala Silverhawk’s, der Whippet-Rüde Yaro Romanows und die Barsoi-Hündin Grischenka Kuskaja’s erliefen den dritten Rang. Den 4. Rang erlief die Saluki-Hündin Sly Flying Dot Double Time’s, auf dem 5. Rang landeten die Galgo-Hündin Carlita Romanow’s und unser Camrosh Sharaf al Bait, auf dem 6. Rang der Saluki-Rüde Abrisham Achthamar, die Whippet-Hündin Yola Romanow’s, der Magyar Agar-Rüde Chinouk ajandek Smiling Rose, unsere Deerhound-Hündin Brianag the Deerhunter und unsere Saluki-Hündin Garamiyas Ghadwa. Wir gratulieren allen erfolgreichen Schweizer Hunden ganz herzlich!

Die herausragenden Nationen waren schliesslich Oesterreich, auch Tschechien und Italien, und nicht, wie vor der Veranstaltung angenommen, Deutschland.

Die Bewertungen der Salukis durch die einzelnen Richter nach Läufen: Rüden, Hündinnen
Vollständige Resultate sämtlicher Rassen und Läufe: Samstag, 25.7.09, Sonntag, 26.7.09



 

Camrosh EM 09
Camrosh Sharaf al Bait
Foto Mausberg
Ghadwa EM 09
Garamiyas Ghadwa
Foto Mausberg
Siegerehrung EM 09
vlnr: Vay-Elijah N'Agzir, Volgayas Fayyoûmbe, Bikohinoor Hadi el Basher, Mansur el Taschara, Camrosh Sharaf al Bait, Abrisham Achthamar. Foto Naef
28.07.2009, 12:28 Uhr,

Sharaf al Bait - Im Hägni 50 - CH-3294 Büren an der Aare - Telefon +41 (0)32 351 36 83